Allgemein, Aufmacher, Hund & Mensch
Kommentare 28

8 Gründe, warum ich Flexi Leinen nicht mag!

Flexi Hundeleine oder normale Leine Hundeblog

 

Mein Freund mag sie. Ich hasse sie. Unsere ist blau und nicht allzu groß und schwer – schließlich kauft man die Flexi Leine entsprechend der Größe und „Zugkraft“ des Hundes. Und da haben wir es: die liebe Zugkraft…

Die Felxi Leine bringt deinem Hund das Ziehen bei!

In vielen Hundeschulen ist die Flexi Leine verpönt. Sie verderbe die Leinenführigkeit, so die Experten. Damit die Leine aus dem Gehäuse fährt, übe der Hund einen ständigen Zug aus. Der Hund lerne so, dass Ziehen zum Erfolg führt. Und das soll er ja eben möglichst nicht lernen. Andererseits lernt der Hund diese Lektion meiner Meinung nach auch ganz gut, wenn man ihn an einer normalen Leine führt – immer abhängig von der „Gegen-Zugkraft“ und Konsequenz von Herrchen oder Frauchen.

Flexi Hundeleine oder normale Leine Hundeblog

Wenn ich mit Wilma in den Wald gehe, nehme ich sie an die Schleppleine. Schleppleine deswegen, weil sie eine sehr ambitionierte Jägerin ist und wir uns mitten im Anti-Jagd-Training befinden. Die Vorteile: Mit der Schleppleine hat Wilma genug Freiheiten während ich sie zur Not schnell greifen oder mit dem Fuß drauf tappen kann. Zwischendurch verkürze ich die Leine und frische die Lektion „Leinenführigkeit“ immer mal wieder auf. Alles wunderbar.

Flexi Hundeleine oder normale Leine Hundeblog
Jetzt mögen einige einwenden:

„Bäh, die Leine mag doch niemand mehr anfassen, schließlich wird sie durch den ganzen Dreck gezogen. Außerdem ist es doch sehr nervig, ständig Nachgreifen zu müssen, um sie zu verkürzen.“

Papperlapapp, sag ich da nur: Dreck kann man abwaschen und das schnelle Greifen der Schleppleine schult die Reflexe (ich empfehle übrigens Leinen aus Biothane-Material. Biothane ist robust und pflegeleicht und vegan!). Für kurze Strecken oder einen Restaurant-Besuch nehmen wir die kurze Leine.

Für die Flexi Leine habe ich weniger Sympathien übrig:

  1. Das Gehäuse nervt. Da kann ich ja gleich eine Handtasche mit in den Wald schleppen.
  2. Wilma kommt mir daran vor wie ein JoJo.
  3. Die Flexi Leine kann ich nicht einfach fallenlassen, wenn Wilma mit einem Hunde-Kumpel spielen möchte.
  4. Mit der Flexi Leine hat Wilma deutlich weniger Freiheiten (Stichwort Jagd-Training).
  5. Ich weiß, das klingt jetzt seltsam, aber manchmal rutscht mir das blöde Teil aus der Hand. Das führt dann regelmäßig zu großer Verwirrung bei Wilma, weil sie zur Verfolgten wird (durch den Einroll-Mechanismus „prescht“ die Leine auf die verdutzte Wilma zu und stoppt kurz vor ihr). Sie schaut mich dann immer an, als hätte ich ein Attentat auf sie ausgeübt.
  6. Ich finde die Flexi Leine weniger griffig.
  7. Ich mag es nicht, wenn ein „Roll-Mechanismus“ zwischen mir und dem Hund steht.
  8. Ich habe eine persönliche Aversion gegen Rollleinen.

 

Wie denkt ihr darüber? Nutzt ihr lieber eine Flexi Leine oder eine „richtige“ Leine?

 

Verpasst keinen Beitrag mehr! Meldet euch für den Fiffibene Newsletter an!

 

Neele
Find me
(Visited 3.955 times, 1 visits today)
Kategorie: Allgemein, Aufmacher, Hund & Mensch

von

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!

28 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.