Allgemein, Aufmacher, Beziehung, BlogDog Award, Hund & Mensch, Ressourcen, Umfrage
Kommentare 137

BlogDog März? Den bestimmt ihr!

Hundeblog BlogDog Award Fiffibene

 

Wer hat gewonnen? Hier erfahrt ihr es!

Es ist wieder soweit. Die erste Runde für den Fiffibene BlogDog Award 2016 startet heute. Es geht um die Wurst. Mehr Informationen zum Fiffibene BlogDog Award 2016 und wie ihr mitmachen könnt.
Ich muss euch etwas gestehen: Den Fiffibene BlogDog Award habe ich im vergangenen Jahr aus reinem Egoismus eingeführt. Denn:

  • In jeder Runde des BlogDog zaubern mir eure Hunde und Beschreibungen ein Lächeln aufs Gesicht und lassen mein Herz höher schlagen.
  • Mit jeder Runde werde ich darin bestätigt, dass Hund und Mensch etwas ganz Besonderes verbindet – und das schließlich schon seit Jahrtausenden.
  • Mit jeder Runde lerne ich neue Hunde (wenn auch nur digital), Herrchen und Frauchen, Blogs und Bloggerkollegen kennen, nehme mir die Zeit, die ich sonst kaum habe, um in euren schönen Blogs zu schnüffeln.

Seht ihr? Reiner Egoismus. Auf den ersten Blick…

Der Fiffibene BlogDog Award ist für alle da!

Mit dem Fiffibene BlogDog Award soll natürlich nicht nur mein Herz in Wallungen geraten, sondern auch das der Leser, eurer Fans und anderer Blogger. Denn eines ist sicher: Eure Hunde sind einzigartig, amüsant, zuckersüß und liebenswert. Das in die Welt zu tragen, ist der eigentliche Sinn und Zweck dieses Fiffibene Awards.

Einzigartig, amüsant, zuckersüß und liebenswert: eure Hunde!

Ladies gegen Prachtkerl: Achtung Zuckerschock!

In der ersten Runde treten zwei Ladies und ein Prachtkerl miteinander in den Charme-Ring. Wer trägt die Medaille von Runde #1 des Hunde Awards nach Hause? Es wird spannend, so viel ist sicher…

Hundeblog

Auf in den Kampf! Warum verdient euer Hund die BlogDog Medaille?!

Wie sehr euch eure Vierbeiner am Herzen liegen, zeigen die ersten, sehr liebevoll verfassten Bewerbungen für den BlogDog Award. Wählt euren Favoriten bis zum 26. Februar!

We proudly present….

LOLA

Hundeblog Fiffibene

Lola ist Julias Schatz und das Herzstück ihres Hundeblogs.

Julia schreibt auf dem Hundeblog miDoggy über das Leben mit der süßen Italienisches- Windspiel-Hündin Lola, die ziemlich geschäftig ist. Sie hat ihre Bewerbung für den Fiffibene BlogDog Award denn auch gleich selbst mal in die Pfoten genommen. Mehr zu Julia und Lola findet ihr hier und hier.

“Hallo ihr Lieben, mich hat eine besondere Ehre ereilt, denn meine liebe Freundin Wilma hat mich eingeladen hier beim BlogDog-Award mitzumachen. Wow, da bin ich gleich mal ganz rot ums Näschen angelaufen. Ich soll mich kurz vorstellen, meinte sie…na dann mal los. Mein Name ist Lola, ich bin ein Italienisches Windspiel-Mädel, fast 4 Jahre alt, und düse mit meinem Frauli und Herrchen in der wunderschönen Weltstadt mit Herz München durch’s Leben. Seit gut einem Jahr bin ich auch das Herzstück (sagt zumindest mein Frauli) des Hundeblogs miDoggy. Das ist richtig toll, denn dort darf ich die wunderhübschesten Dinge testen und ein wenig modeln (hui, kriege ich da immer viele Leckerlis). Meine Hobbys sind Kuscheln, mit meiner lieben Windspielfreundin Wilma (hach, Wilmas sind einfach großartig) um die Wette flitzen und natürlich mit meinen Ballis spielen. Mein Frauli meint, dass ich das Beste bin, was ihr je passiert ist (neben Herrchen natürlich), denn ich zaubere ihr in jeder Lebenslage ein Lächeln ins Gesicht. Und damit noch ganz viele andere Menschen so viel lächeln wie mein Frauli, bin ich ein BlogDog geworden. Alles Liebe, Eure Lola“

QUEEN

Hundeblog BlogDog Award Fiffibene

Queen, die majestätische Beauty und Herzenshund von Sabrina.

Sabrina bloggt auf dem Hundeblog Die tut nichts über das Leben mit ihrer Schäfi-Dame Queen. Sie hat mir verraten, dass Schäferhunde immer noch unter einem schlechten Image zu leiden haben und von einigen Menschen skeptisch beäugt werden. Das finde ich schade, denn ich selbst bin mit Schäferhunden aufgewachsen. Treue Seelen, gutmütige Wesen und verschmuste Begleiter, so habe ich Schäferhunde erlebt. Jeder der drei Rüden hatte eine mehr oder weniger traurige Vergangenheit. Dennoch waren sie immer herzensgut, kinderlieb, treu und geduldig. Wundervolle Hunde! Deswegen und weil Queen ihr Ein und Alles ist, hat Sabrina ihre „Königin“ für den Fiffibene BlogDog Award 2016 angemeldet- und zwar mit diesen liebevollen Worten:

„Queen ist ein ganz besonderer Hund, weil sie unendlich liebenswert ist und mich täglich zum Lachen bringt. Sie ist mein Seelenhund, meine beste Freundin und mein ständiger Begleiter. Queen ist der perfekte BlogDog weil sie einfach nur tollpatschig, witzig und chaotisch ist; weil sie eigentlich mehr Mensch als Hund ist und weil man sie einfach lieben muss.“

ADGI

Hundeblog BlogDog Award Fiffibene

Adgi sollte zuerst „Arschi“ heißen. Da das nicht besonders charmant ist, bekam er kurzerhand den salonfähigen Namen „Adgi“.

Auf dem jungen Hundeblog Warnowtatzen bloggen Anika (die Zweibeinerin), Adgi (das „hundische Riesenbaby“) und Scar („der Kater, der Fluchtpläne schmiedet und einen Hang zur Hundeschizophrenie hat“). Adgi, der Engel auf vier Pfoten, ist ein Dobermann-Golden-Retriever-Mix. Haarscharf ist er an einer wenig schmeichelhaften Variante seines Namens vorbeigeschlittert: „Arschi“ sollte er ursprünglich heißen. Warum man seinen Hund „Arschi“ nennen sollte? Naja, das hat mit seinem speziellen „Weltzugang“ zu tun: Adgi kam mit dem Hintern zuerst auf die Welt.

Mit diesen sehr amüsanten (man beachte den letzten Satz) und lieben Worten hat Bloggerin Anika ihren Adgi nominiert:

„Er ist immer für mich da, ist nicht nachtragend, wenn ich wenig Zeit habe, übersteht alle meine komischen Ideen (wenn er neue Tricks lernen soll) und freut sich jeden Tag mich zu sehen. Er ist (fast) immer gut drauf und das ist ansteckend. Er ist lustig, wenn er mal wieder stolpert und über die Wiese rollt und noch dazu absolut schön! Er ist die Seele des Blogs und hat es einfach verdient Außerdem ist er stubenrein, stinkt und sabbert nicht und ist somit eine gute Deko für die Blogseitenleiste.“

Eure Fans haben es in der Hand:
Stimmt bis 26. Februar für euren Favoriten ab!

Das Voting beginnt ab sofort. Bis einschließlich 26. Februar können eure Fans abstimmen. Der Gewinner der ersten Runde wird am 1. März bekannt gegeben.

Am 1. März steht der Gewinner des Monats März fest!

 

Jeder darf für die 3 nominierten Bloghunde 12 Tage lang abstimmen. Und zwar über einen Kommentar unter dem Post auf dem Fiffibene Hundeblog oder auf der Fiffibene-Fanseite auf Facebook. Jeder kann nur eine Stimme vergeben.

Tipp: Damit möglichst viele für euren BlogDog abstimmen, dürft ihr natürlich eure Nominierung auch auf eurem Hundeblog und euren Social Media Kanälen promoten und eure Leser, Fans und Follower mobilisieren, für euch zu voten. Wer, wenn nicht sie, sind davon überzeugt, dass euer Vierbeiner gewinnen sollte!

 

Wilma und ich drücken euch allen ganz fest die Daumen! Viel Spaß!

 

Verpasst keinen Beitrag mehr! Meldet euch für den Fiffibene Newsletter an!

 

 

Neele
Find me
(Visited 1.196 times, 1 visits today)

137 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.