Allgemein, Freizeit
Schreibe einen Kommentar

Forschungsergebnis gelüftet: Hundescheiße regt menschliche Kreativität an!

 

Kacki, Häufchen, Schei…, A-a, Brownie etc. – Es gibt viele schmeichelhafte und weniger schmeichelhafte Bezeichnungen für das große Geschäft des eigenen Hundes. Was physiologisch sein muss, ist gesellschaftlich verpönt – zumindest das bleibende Ergebnis. Verständlich: Will doch niemand seinen Schuh in brauner Masse baden und den unwiderstehlichen Duft der großen, weiten Hundewelt an sich tragen.

Was häufig zu Zwist, schlechter Laune und bei manchem Zweibein – leider – zu krankhaftem Fehlverhalten führt (dazu mehr in dem Beitrag Warum man Hundescheiße als süßen Apfel betrachten sollte), ist nun erwiesenermaßen ein Kreativitätsbooster. Das hat eine Umfrage des Fiffibene Hundeblogs auf Facebook ergeben.

Denn wenn die in der Szene liebevoll „Kackibeutel“ genannte Transporthülle für das große Business des Vierbeiners nicht zur Hand ist, wird der verantwortungsbewusste Hundehalter kreativ. Die braune Masse regt die graue Masse des Zweibein auf bemerkenswerte Weise an. Ergo: Zwischen biologischer Notwendigkeit und kreativer Dringlichkeit besteht ein Zusammenhang. Kurz: Hundescheiße regt die Kreativität an!

Hundescheiße regt Kreativität an Hundeblog

In Ermangelung eines Kackibeutels wurde ich selbst Zeuge dieses Zusammenhangs: Nachdem ich alle Taschen hektisch durchwühlt hatte, setzte der kreative Prozess ein. Ich fand ein einsames Taschentuch, das noch nach seiner Bestimmung im Tempo-Leben suchte. Die gab ich ihm: Es wurde zum Kacki-Paket umfunktioniert. Feinsäuberlich habe ich Wilmas Geschenk an die Welt verpackt und erfolgreich zur nächsten Destination transportiert: dem Abfalleimer.

Dieser Vorfall ist natürlich alles andere als repräsentativ für die Hunde-Community. Daher fragte ich flugs die Fffibene Fans nach ihren Verpackungs-Improvisationen.

Die Ergebnisse lassen Kreativitätsforscher erblassen. Zahlreiche Kacki-Experten teilten ihre Erfahrungen mit der Welt:

Blätter en masse

Sabrina Ebertsberger: Blätter. Möglichst große Blätter. Idealerweise ist dann auch irgendwo ein Bach oder eine taunasse/regennasse Wiese in der Nähe – zum Waschen der Hände.

Fiffibene: Am besten ein ganzer Baum😂Sie hat natürlich ein extra großes Häufchen gemacht.

Sabrina Ebertsberger: Es muss sich doch lohnen 😀

Sabrina Ebertsberger: Worst Case: Aussie-Welpe mit Durchfall und keine Beutel dabei haben.

FiffibeneDa kannste nur noch hoffen, dass es Minusgrade sind und du einen braunen Eiszapfen davonträgst❄️⛄️

Julia Bitttner: Dann sand drüber streuen🙈 kenne ich😂 

Häufchenfloß bauen

Sabrina Ebertsberger: Ich hab da noch zwei Ideen: Auf den Spitzen zweier Stöcke zum nächsten Mülleimer balancieren. Oder mehrere Stöcke wie ein Floß mit Grashalmen zusammen binden und den Haufen auf dem Häufchenfloß zum Mülleimer tragen.

Nach Hause rennen!

Anika Reinig: Bei Adgis dinoschiss reicht leider nur nach Hause rennen, Beutel schnappen zurück rennen und hoffen, dass keiner reinlatscht. 

Fiffibene: Dinoschiss ist gut

Kackibeutel essen

Franziska Ullmann: Einen alten Kackebeutelinhalt aufessen

Staffellauf

Stephanie Rose: Ich habe es schon auf zwei Zweiglein zum nächsten Mülleimer balanciert. Kleiner Eierlauf ohne Übergabe. 🙂

Conny Nyhof: Bei manchen Staffelläufen möchte man nicht an der Reihe sein

Stephanie Rose: Hat sich der Gatte auch gedacht und nur seine zwei mit den Leinen gefüllten Hände hochgehalten. „So sorry, ich hätte dir ja gerne geholfen…“

Eingraben & Co.

Nina Sternchentaucher: Alles ist besser als liegen lassen! Habe schon eingegraben, Papiertaschentücher benutzt, mir aus nahe gelegten Läden Tüten besorgt. Aber jetzt habe ich zu 99% in jeder Mantel-/ Jackentasche, Jeanshose (oft frisch gewaschen😂) Gassibeutel dabei.

Conny Nyhof: Meine sind auch immer frisch gewaschen 😂

Nina Sternchentaucher: Da bin ich ja froh, daß ich das nicht als einzige mache😂

Conny Nyhof: Das ist das Schicksal der Kackibeutel: Es beginnt alles so schön für sie: erst gut duftend, dann stinkend.

Silbertablett der Natur

Melinda Hartwich: Ein großes Ahornblatt hab ich mal nehmen müssen 😂

Conny Nyhof: Na, das ist ja quasi Kacki auf dem Silbertablett der Natur ☺️

Nina Sternchentaucher: Geil!😂😂😂

Melinda Hartwich: Sozusagen 😄😄 ich hab trotzdem geflucht

Nina Sternchentaucher: Stinkt ja auch so schön!

Melinda Hartwich: Hör auf 😂😂😂

Conny Nyhof: Ach, kommt schon: riecht nach Röschen😂

Melinda Hartwich: Vergammelte Röschen 😂👍

Alina Kar: oh so ein Taschentuchpäckchen hatte ich auch mal 😀 zum Glück war der Müll nur ein paar Meter weit weg

Zigarettenpapier

Ai Leen: Zigarettenpapier😂😂😂zum glück hab ich nur nen kleinen hund😂😂😂

Conny Nyhof: Dann war das wohl kein Big Pack

Kacki-Schneeball

Sandra Jeroshi: Hab schon richtig richtig viel Schnee genommen und den Haufen in die Botanik befördert oder mit nem Stock unters Gebüsch geschossen… da ich meist so weit ab vom Schuss in der Natur bin, kann ich es gut liegen lassen… da tappt höchstens ein Fuchs rein

Conny Nyhof: Ein Kacki-Schneeball!?

Recycling

Clara Reinhold: Ich hab schon öfter ein Blatt benutzen müssen, ich vergesse die Tüten so oft 😀

Conny Nyhof: Das nennt man Kacki-Recycling at its best.

Verstecktes Geschäft

Talissa Ingolf: In der Regel finde ich die Tüten in allen Jacken, Taschen und Hosen! Aus Angst mal kein Tütchen dabei zu haben 😅 meine Dame mag aber gerne ihre Ruhe beim Geschäft erledigen. Oft geht sie dafür also ins Gestrüp oder eine Böschung runter…da störts niemanden

Wer ist der ultimative Kaki-Experte? Stimmt ab!

Für den besten Kacki-Vorschlags-Kreateur gibt es die Kacki-Plakette – und eventuell kommt noch etwas dazu…

 

Euer Fiffibene-Forschungsteam

Wilma & Neele

 

Verpasst keinen Beitrag mehr! Meldet euch für den Fiffibene Newsletter an!

 

Neele
Find me

Neele

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!
Neele
Find me
(Visited 202 times, 1 visits today)
Kategorie: Allgemein, Freizeit

von

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.