Aufmacher, Ernährung, Gesund & Fit, Interview, Ressourcen
Kommentare 14

Interview: „Für Liebe bezahle ich nicht!“

Hamburger Kugeln Interview auf dem Fiffibene Hundeblog

 

Wir haben viel gelacht während des fast 2-stündigen, sehr interessanten Gesprächs. Leider habe ich Tatiana für das Interview nicht persönlich treffen können. Fast 700 Kilometer trennen die Wahlhamburgerin und mich. Die Literaturwissenschaftlerin stammt ursprünglich aus Russland und kam vor neun Jahren gemeinsam mit Sohn Leo nach Hamburg. Tatiana ist eine Frau, die nur macht, wofür sie brennt, wofür ihr Herz schlägt. Und so entschied sie sich vor dreieinhalb Jahren, den ungeliebten Verkäufer-Job an den Nagel zu hängen und eine Manufaktur für Hundetrüffel zu gründen.

Fiffibene Hundeblog

Was sie von anderen Herstellern unterscheidet, warum ihre Pralinen keine exklusiven Hunde-Happen für Luxusfiffis sind und was es mit ihrem Hamburg-Fetisch auf sich hat, lest ihr im Interview auf dem Fiffibene Hundeblog.

Tatiana, was für ein Mensch bist du?

Ich würde mich als freundlichen, aber auch sehr direkten Mensch mit Hang zur Perfektion bezeichnen. Aber trotzdem gehe ich mit vielen Dingen sehr gelassen um. Was für mich zählt ist Ehrlichkeit.

Kannst du uns ein Beispiel nennen?

Entspannt sehe ich zum Beispiel die Zahlen meiner Fans auf Facebook. Ich habe zurzeit um die 622 Fans. Es sind aber ehrliche, echte Fans. Ich kenne viele Unternehmen, die sich ihre Fans erkaufen. Für mich sind das keine Fans. Es sind Seifenblasen. Für Liebe bezahl ich nicht!

„Für Liebe bezahle ich nicht!“

 

Wie bist du auf die Idee der Manufaktur gekommen?

Über eine gute Freundin – und aus der Unzufriedenheit heraus. Ich bin mit meinem Sohn vor neun Jahren nach Deutschland gekommen. In meinem eigentlichen Beruf fand ich keinen Job. In Russland hatte ich Sprachwissenschaft studiert. In Deutschland war die Sprache anfangs ein Stolperstein für mich. Also arbeitete ich als Verkäuferin und im Kindergarten. Bald war mir klar, dass ich in diesen Berufen nicht glücklich werden würde, schließlich lagen noch einige Jahre bis zur Rente vor mir. Ich kann nicht machen, was ich nicht liebe. Meine türkische Freundin brachte mich dann schließlich auf die Idee, eine Hundemanufaktur zu gründen.

„In meinem eigentlichen Beruf fand ich keinen Job.“

 

Wie kam sie darauf?

Sie wusste, dass ich mich seitdem ich Hunde habe, mit artgerechter Ernährung beschäftigt habe. Im Grunde bin ich eine Ur-Barferin. Ich habe das Futter meiner Hunde immer selbst zubereitet. Meine Freundin erzählte mir, dass es in Berlin sehr viele Manufakturen für Hundeleckerli gebe und sie sehr beliebt seien. Also fing ich an zu recherchieren, den Markt zu sondieren, Ideen zu entwickeln. In Hamburg gab es so etwas noch nicht. Im Januar 2012 war es dann so weit: Ich eröffnete meine eigene Manufaktur für Hundetrüffel. Die ersten Hamburger Kugeln machten sich auf den Weg zu den ersten Hunden.

Fiffibene Hundeblog Hamburger Kugeln

Tatiana mit ihrer süßen Fellnase Kira, die direkt an der Quelle zapft.

Was unterscheidet deine Manufaktur von anderen Herstellern am Markt?

Im Grunde sowohl der Inhalt als auch die Form. Für die Hamburger Kugeln benutze ich zum Beispiel kein Mehl, Weizen, Mais, Zucker oder Sirup. Ich verzichte komplett auf Konservierungsstoffe und jegliche andere Zusätze. In meinen Produkten findest du nur das, was auf dem Etikett steht. Für die Hamburger Kugeln verarbeite ich vor allem Leber vom Rind oder Lamm. Aber auch Nordseekrabben sind Bestandteil einiger Kreationen (Doggy Drops, Alsterperle, Sylt). Es gibt aber auch vegetarische Varianten. Die Fleisch-Kugeln bestehen zu 70 Prozent aus frischem Fleisch. Der Hauptbestandteil der Veggy-Varianten ist Bio-Hüttenkäse.

„In meinen Produkten findest du nur das, was auf dem Etikett steht.“

 

Jeder Hundehalter, der barft oder einen Hund mit Nahrungsmittelallergien hat, kann ihm ohne Bedenken Hamburger Kugeln anbieten. Sie sind artgerecht, gesund und zum BARF-Konzept passend. Natürlich unterscheiden sich meine Hundetrüffel auch durch die runde Form von anderen Hundekeksen. Der Wiedererkennungswert ist riesig: Wenn jemand meine Kugeln postet, weiß jeder, dass es Hamburger Kugeln sind.

Und deine Leckerli machen nicht dick!

Das stimmt! Die Kugeln enthalten nur hochwertige Proteine und wenig Kohlenhydrate. Unsere Kira hat, seitdem wir sie vor 3,5 Jahren im Internet gefunden haben, kein Gramm zugenommen – und das, obwohl sie bei jedem Spaziergang Doggy Drops und Co. bekommt. Sie sitzt ja schließlich an der Quelle *lacht* Kira ist jetzt 12 Jahre und kerngesund.

Hamburger Kugeln Fiffibene Hundeblog

Kira ist jetzt 12 Jahre und kerngesund.

Du barfst wahrscheinlich auch mit Kira, oder?

Ja klar. Aber das war nicht immer so. Wir haben Kira damals zusammen mit einem Sack Trockenfutter abgeholt. Bei Trockenfutter sollte es natürlich nicht bleiben: Nach und nach haben wir das Trockenfutter durch rohes Fleisch ersetzt: ca. 70 Prozent Fleisch und 30 Prozent Gemüse und Kohlenhydrate – so wie bei meinen Trüffeln auch.

Warum hast du dich für die runde Form entschieden?

Ich wollte nicht wie alle anderen die klassische Plätzchen-Form haben. Rund ist die perfekte geometrische Form. Es passt zu den hochwertigen Inhaltsstoffen der Hamburger Kugeln. Allerdings ist es deutlich aufwändiger, die Pralinen herzustellen: Die Trocknung dauert zum Beispiel viel länger als bei herkömmlichen Plätzchen.

„Ich wollte keine klassische Plätzchenform.“

 

Wie bist du auf den Namen gekommen?

Oh, das habe ich meinem Sohn Leo zu verdanken. Ich war damals mitten in der Recherche-Phase und sehr unschlüssig, was den Namen anging. Mein Sohn war zu der Zeit noch zuhause und im Bewerbungsstress. Irgendwann hat er mir den Namen „Hamburger Kugeln“ genervt zugerufen, weil er seine Ruhe haben wollte. Aber genau das war der perfekte Name für meine Kugeln! Einige meiner Bekannten und Freunde waren skeptisch, da es im Namen keinen Bezug zum Thema „Hund“ gab. Aber mal ganz ehrlich: Was hat ein Apfel mit PCs zu tun?

Die Bild titelte Ende vergangenen Jahres: Edel-Leckerlis für Luxus-Fiffis. Was hältst du von diesem Titel: richtig oder falsch?

Falsch. Die Hamburger Kugeln sind für alle da. Und: Es sind sogar eher Leute mit wenig Geld, die auf die Qualität des Hundefutters oder der Hundesnacks achten. Dafür geben sie dann auch etwas mehr aus als Leute mit dickem Geldbeutel.

„Hamburger Kugeln sind für alle da!“

 

Welche Trüffel gehen am besten? Wilma fährt total auf die schwarzen Trüffel ab. Geht das allen Hunden so?

*lacht* ja, die meisten Hunde lieben Leber. Selbst Hunde, die sonst sehr wählerisch sind, verputzen sie in Nullkommanichts. Ein Kunde bestellt zum Beispiel jeden Monat 1 Kilogramm Haggis. Sein Hund Theo ist süchtig nach den Haggis.

Hundeblog Fiffibene Hamburger Kugeln

Kiro hypnotisiert die Haggis. Der ein oder andere Hund ist bereits der Haggis-Sucht verfallen.

Ich mag deine Verpackung sehr. Hast du sie selber designt?

Ich habe die Verpackung wie auch das Logo, die Etikette etc. gemeinsam mit meiner Grafikdesignerin, Ines Handschuh, entwickelt.

Wer gehört noch zum Team „Hamburger Kugeln“?

Die Herstellung übernehme ich komplett allein. Die Texte für die Website, die Produktbeschreibungen und Kiras Kolumne schreibt mein Freund.

Woher kennst du dich so gut mit Ernährung aus?

Das meiste Wissen über die richtige Ernährung von Hunden habe ich mir im Selbststudium und durch viel Recherche angeeignet. In Russland habe ich das Futter für meine Hunde immer selbst zusammengestellt. Dort gab es kein Fertig- beziehungsweise Dosen-Futter. Daher barfe ich, seitdem ich Hunde habe.

„In Russland habe ich das Futter für meine Hunde immer selbst zusammengestellt.“

 

Warum leiden deiner Meinung immer mehr Hunde unter Lebensmittelallergien?

Ich glaube, dass es vor allem drei Ursachen gibt: erstens, die schlechte Luft und die Umweltverschmutzung, zweitens, schlechtes, nicht artgerechtes Futter, und drittens, die Überzüchtung einiger Rassen.

In vielen Trüffeln ist Maniok enthalten. Warum?

Maniok dient bei meinen Hamburger Kugeln als Alternative zu Getreide und ist glutenfrei. Ich verwende die Wurzelknolle der Maniokpflanze. Sie ist am ehesten mit der Kartoffel vergleichbar. Da die Pflanze in Europa allerdings so wenig bekannt ist und daher auch kaum verarbeitet wird, gibt es bisher keine Allergien gegen Maniok. Ich selbst bin über meine Freundin aus Australien darauf gekommen. Sie ist Biologin und arbeitet in der Forschung. Maniok wird in Australien sehr häufig verwendet.

Hamburger Kugeln Fiffibene Hundeblog

Was ärgert dich am meisten an der heutigen Lebensmittelindustrie?

Am meisten ärgert mich, dass in vielen Produkten nicht das drin ist, was drauf steht. Der Hundehalter wird für dumm verkauft. Ich habe vor kurzem in einem Laden eine Dose mit Nassfutter gesehen, auf der stand: BARF. Das ist doch ein Widerspruch in sich! Der Hersteller hätte einfach schreiben können: zum BARF-Konzept passend. So deklariere ich meine Hamburger Kugeln ja auch.

„In vielen Produkten nicht das drin ist, was drauf steht.“

 

Du verkaufst auch non-food-Produkte in deinem Shop. Stellst du die auch selber her?

Nein. Im Non-Food-Bereich der Website stelle ich nur Produkte meiner Partnerinnen vor. Dazu gehören beispielsweise die schönen Keramik- Näpfe und die Schlafplätze für Hunde aus Bio-Materialien von Julinka und die robusten Produkte von Nicole Meins (Dogs in the City). Beide Mädels habe ich auf Messen kennen gelernt.

Apropos Messen: Auf welchen findet man dich?

Eigentlich besuche ich sehr selten Messen. In Hamburg findet man mich aber zum Beispiel auf der British Flair. Da bin ich seit etwa drei Jahren anzutreffen. Eine Tierärztin organisiert außerdem regelmäßig das „Schnauzenfest“, bei dem ich meine Hamburger Kugeln präsentiere.

Fiffibene Hundeblog Hunde

Und so hat der Gewinner des Hamburger Kugel Gewinnspiels auf Fiffibene reagiert….

In welchen Läden kann man deine Trüffel kaufen?

In Hamburg kooperiere ich nur mit einem Laden, und zwar mit Wau & Mau im Hanseviertel. In Stuttgart findet man die Hamburger Kugeln bei Liebestier und in Leingarten bei Trendpfote. Auf Sylt bekommt man sie bei Stil & Blüte und auf Noderney beim
Fellmonster“.

Was planst du in naher Zukunft?

Ich könnte mir vorstellen, zum Beispiel mit einer Designerin zusammen zu arbeiten. Ich habe so viele Ideen, die ich aber alle gar nicht alleine umsetzen kann. Mir schweben Accessoires und andere Produkte speziell für kleine Hunde vor.

Was inspiriert dich zu neuen Kugel-Kreationen?

Hamburg!

„Ich habe einen Hamburg-Fetisch.“

 

Hamburg?!

Ja. Ich liebe Hamburg. Man könnte schon fast sagen, dass ich einen Hamburg-Fetisch habe *lacht*. Das spiegelt sich eben auch in meinen Produkten wieder. Entweder sind es Hamburg-Motive, die sich auf meinen Fotos wiederfinden, oder Hamburgs Rohstoffe, wie Krabben, die mich zu neuen Hamburger Kugel Kreationen anregen. Hamburg ist eine unglaublich schöne Stadt. Der Norden hat meiner Meinung nach einen besonderen Charme.

 

Liebe Tatiana, ganz herzlichen Dank für das schöne Gespräch!

 

 

Neele
Find me

Neele

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!
Neele
Find me
(Visited 507 times, 1 visits today)
Kategorie: Aufmacher, Ernährung, Gesund & Fit, Interview, Ressourcen

von

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!

14 Kommentare

  1. alexandra sagt

    hey!- hat total Spass gemacht zu lesen. Jetzt wissen wir wer die Lecker-Kugeln herstellt. 😊 Charli hat bei LiebesTier schon welche genascht und ich musste daheim aufpassen , dass meine Männer die nicht aus Versehen in den Mund schieben hihi- die sehn ja schon echt lecker aus und sind optisch kaum von Schokotrüffeln zu unterscheiden. Tolle Idee auf jeden Fall! liebe Grüsse und wuff natürlich auch an Wilma von Alexandra und Charli

    • Hi Alex, danke für deinen Kommentar ;-). Oh ja, es besteht akute Verwechslungsgefahr! Mein Schwager hat sich an Weihnachten eine in den Mund gesteckt 😉 Die waren eigentlich für Noah, den Dalmatiner meiner Schwester. Ich habe mich schlapp gelacht als sie mir das erzählt hat.
      Liebe Grüße an das ganze Rudel von Wili und mir

  2. Das ist ein richtig tolles Interview und macht uns richtig hungrig auf diese Kugeln. Wir werden unser Frauchen mal ein wenig in Richtung „Hamburger Kugeln Bestellung“ schubsen… Ganz herzlichen Hundegruß (mit ein bisschern Sabber :P),
    Jack & Jessy mit Frauchen

    • Hallöchen Julia, Jack und Jessy, die 3 Js sozusagen ;-))) Oh ja, die sind soooo lecker! Ich bekomme bald auch wieder welche *yummie* Wird auch Zeit *schlabber*, Frauchen hat mich lang genug auf dem Trockenen sitzen lassen…Frechheit! Aber schön die Chefin interviewen..jaja, so sieht es aus *grummel* Ich habe es eben nicht leicht, nicht wahr!?
      *Schleck*schnüffel*schmatz* eure Wilma <3

  3. Liebe Neele, herzlichen Dank! Das hat für viele meinen Frunden Spaß gemacht Dein Interview zu lesen! Ich bedanke mich noch mal bei Dir und muss sagen, das ich heute jede Menge Bestellungen gekriegt habe)) das hat alles Du geschafft, deswegen kriegt Wilma-Maus die Woche noch ein Säckchen von mir. Ihr beide haben es verdient)). Liebe Grüße aus Hamburg, Tatiana & Kira

    • Tatiana, das ist so lieb!!! Tausend Dank, freuen uns total, dass wir euch damit unterstützt haben. Hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe, dass wir auch weiterhin in Verbindung bleiben! Würde mich sehr freuen 😉
      Ganz liebe Grüße und einen Riesen-Schmatzer von Wili <3

  4. Hallo!

    Ich kann die Hamburger Kugeln nur empfehlen! Mein „Cousin“ Munin hat mir mal eine ganze Urlaubsbox geklaut. Naja, er ist halt ein bisschen verfressen… Die sind aber auch lecker.

    Flauschige Umpfötelung

    Shiva Wuschelmädchen

    • Shivalein ;-), er hat sie GEKLAUT?! *prust*schnauf*japps* Boa, ey, da wäre ich aber so ´was von stinkig! Böser, böser Cousin!
      Ganz liebe Grüße *schmatz* Wilma, the master of Desaster <3 <3

  5. Ein richtig schönes Interview! Von den Hamburger Kugeln habe ich noch nichts gehört, werde aber da gleich mal stöbern!

    LG Jérôme

    • Jérôme, vielen lieben Dank für deine lieben Worte – und ich freu mich, dass du das Interview magst <3.
      Gaaanz liebe Grüße von der wilden Wilma und mir

  6. Huhu,

    ein sehr schönes Interview.. Vielleicht sollte ich mir nun doch mal solche Kugeln bestellen…

    Liebe Grüße Abby

    • Hallöchen ihr Beiden ;-), uuunbedingt. Die sind toll. Die gibt es auch in unterschiedlichen Mengen. Aber warte mal mit der Bestellung ;-)))) Habe da etwas für euch.
      Gaaanz liebe Grüße, Wilma und Neele

  7. Guten Morgen 🙂
    Das ist ein sehr schönes und interessantes Interview und macht echt Lust auf die Hamburger Kugeln!
    Und ich als absoluter HH-Fan muss die einfach mal von meinen Hunden probieren lassen 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    • Hi Steffi ;-), danke für das schöne Kompliment! Es war auch wirklich ein sehr schönes Gespräch. Die Hamburger Kugeln schmecken suuuuper! Wilma ist schon süchtig danach…müssen auczh mal wieder den Vorrat auffüllen.
      Ganz liebe Grüße – natürlich auch an Ren & Stimpy <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.