Allgemein, Aufmacher, Beziehung, Gastbeitrag, Körper & Geist, Ressourcen
Kommentare 17

Michaela Seul: Hunde führen eine To-be-Liste

Hundeblog Fiffibene

 

Manchmal gehe ich mit meinem Hund raus und bleibe dabei am Schreibtisch sitzen. Manchmal komme ich vom Gassi heim und bin überhaupt nicht draußen gewesen, sondern in mir selbst Gedankenkarussell gefahren. Ich schaue auf die wedelnde Rute und sehe nichts, befinde mich im Abseits der Gegenwart.

Die personifizierte Lebensfreude steht vor mir.

 

Doch es ist besser geworden. Denn die personifizierte Lebensfreude steht ja vor mir. Sie ist schwarz und immer im Jetzt und wedelt mir den Quatsch aus dem Kopf. Denn: Was ist wichtig, außer das Jetzt? Die Vergangenheit ist schon weg, da kann ich nichts mehr dran ändern. Die Zukunft ist noch nicht da, und es ist ungewiss, ob ich sie überhaupt erlebe. Ich könnte über einen Baumstamm stolpern, den ich übersehe, weil ich mit meinen Gedanken woanders bin. Was bleibt, ist die Gegenwart. Die kann ich mit Vergangenheit füllen, also im Klo runterspülen, oder mit Zukunft, was aufs selbe hinausläuft. Beides führt zu Lebensverstopfung.

Folge deinem Hund und du kriegst mit, was jetzt ist.

 

Mein Hund weiß das. Das ist eines dieser wunderbaren Geschenke, die sie uns zuwedeln. Sie laufen vor uns her, ihre Hinterteile schwingen locker nach links und rechts, und wenn du ihrer Aufforderung folgst, kriegst du mit, was jetzt ist. Was also auch wichtig ist, wenn man begreift, dass wirklich nichts anderes real und wahr ist, als das Jetzt. Das unterschiedliche Grün des Grases. Weiße Wattebällchen am Himmel. Der feucht-fruchtige Geruch, der im milden Herbstlicht dampfig aus der Erde aufsteigt. Kurz: das Leben.

Ein Buch hat die Wende zum Wedeln gebracht…

 

Bei mir hat die Wende zum Wedeln ein Buch gebracht. Klingt vielleicht komisch, weil ich es selbst geschrieben habe, aber bei der Fährtensuche zu Das Leben ist keine To-do-Liste ist mir klar geworden, dass ich es in der Hand habe, was ich draus mache. Ich will mein Leben nicht abhaken, sonst hängt es irgendwann am Haken. Wenn ich was abhake, dann den Hund von der Leine!

 

Hundeblog Fiffibene und Michaela Seul

Shirley Michaela Seul mit ihrer süßen Muse Miss Lomax. Foto: Seul

Shirley Michaela Seul hat zahlreiche Bücher in verschiedenen Genres veröffentlicht, darunter auch eine Hundekrimi-Serie. Zudem arbeitet sie sehr erfolgreich als Ghostwriterin.

Für euch rezensiert: “Luna, Seelengefährtin”, „Ein Hund ist ein Herz auf vier Beinen“, „Ich weiß, was du mir sagen willst“.

Erfahrt auf dem Fiffibene Hundeblog mehr über Michaela.

 

Michaela Seul: Das Leben ist keine To-do-Liste

Seuls neues Werk: Das Leben ist keine To-do-Liste.

 

Übrigens…

In ihrem Hundeblog erzählt die Autorin vom Hundeleben ihrer Muse: Besucht Michaelas schönen Hundeblog „Flipper Privat.

 

Verpasst keinen Beitrag mehr! Meldet euch für den Fiffibene Newsletter an!

 

 

Neele
Find me
(Visited 862 times, 1 visits today)

17 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.