Allgemein, Freizeit, Gesund & Fit, Produkte, Ressourcen
Kommentare 8

Getestet am Menschen: Neues Produkt für die tierische Notfallversorgung

Fiffibene Hundeblog Erste Hilfe Hund

 

I love it. Warum kann es nicht immer so laufen? Warum müssen Tiere für medizinische Zwecke als Testobjekte herhalten und Menschen nicht – denn wenn man es genau nimmt, sind auch wir Tiere, was denn sonst? Die Krönung der Schöpfung sicherlich nicht!

Das Startup-Unternehmen MustHave Medical aus dem unterfränkischen Kitzingen hat sich auf die Notfallversorgung von Hunden und anderen Tieren konzentriert. Das von ihnen an den Markt gebrachte Produkt heißt VetSil, ist rein pflanzlicher Natur und stammt ursprünglich aus der Humanmedizin. Es wurde sozusagen zuerst am Menschen getestet, für gut befunden, von Ärzten, Kliniken etc. angewendet und kommt nun beim Tier in der Notfallversorgung zum Einsatz.

Vegan und am Menschen getestet!

 

Blutstiller für die Erstversorgung bei Verletzungen

VetSil ist ein Blutgerinnungspulver, das leichte und starke Blutungen bei Hunden und anderen Tieren sicher und innerhalb weniger Sekunden stoppt. Dafür entzieht das Pulber dem Blut Flüssigkeit und verschließt die Wunde wirkungsvoll. Die natürliche Blutgerinnung wird dadurch stark beschleunigt. Die Gefahr, dass das verletzte Tier verblutet oder sich die Wunde entzündet, besteht nicht mehr. Auch für kleinere Risse und Abschürfungen eignet sich VetSil.

VetSil beschleunigt die natürlich Blutgerinnung…

VetSil Fiffibene Hundeblog

Erstversorgung des Hundes bei kleinen und großen Verletzungen

Das Pulver zur Blutstillung wird direkt auf die offene Wunde gegeben. Ein Druckverband ist nicht mehr nötig. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn ihr unterwegs (zum Beispiel beim Wandern: Der Berg ruft, Packliste fürs Wandern mit Hund) oder unsicher seid, wie ein Druckverband richtig angelegt wird (Erste-Hilfe-Tipps). In Notfallsituationen kann das unter Umständen fatale Folgen haben.

VetSil ist blutstillend und wundheilungsfördernd.

 

VetSil ist wundheilungsfördernd, weil es oberflächliche Verletzungen und/oder tierfere Wunden trocken legt und reizfrei abheilen lässt. Eine Überdosierung ist nicht möglich. Selbst wenn ihr mehr Pulver als nötig auf die Wunde gebt, hat dies keine Nebenwirkungen. Das Pulver wird innerhalb von 48 bis 72 Stunden vollständig vom Körper des Tieres abgebaut. Achtung: Nicht anwenden bei bekannter Kartoffelstärke-Unverträglichkeit und nicht ins Auge kommen lassen.

Video: So funktioniert das Blutstillerpulver

Referenzen:

In der Tiermedizin wird es u.a. angewendet von:

  • Universität Gießen – Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische
  • Auffangstation für Reptilien München e.V.
  • Kleintierklinik Lenfeld, Würzburg
  • Tierarztpraxis Bolender, Ochsenfurt
  • Kleintierpraxis Krafzel, Höchberg
  • Tierarzt am U-Rohrdamm Berlin
  • Tiergarten Nürnberg
    etc.

Notfall-Set zur Blutstillung

MustHave Medical bietet das VetSil Pulver in einem praktischen Notfall-Set zur Blutstillung an. Enthalten sind:

  • VetSil Pulver (5x5g)
  • 2×2 Wundauflagen
  • 1x selbsthaftende Latexbinde
  • Einmalhandschuhe
  • Beipackzettel mit Anwendungsanleitung

VetSil Fiffibene Hundeblog

Mehr Informationen findet ihr hier: Zur MustHave Medical Website.

 

Verpasst keinen Beitrag mehr! Meldet euch für den Fiffibene Newsletter an!

 

Neele
Find me

Neele

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!
Neele
Find me
(Visited 315 times, 1 visits today)

8 Kommentare

  1. Svenja sagt

    Hoffentlich setzt sich das soweit durch finde so eine vorsorge auf jedenfall angebracht 🙂
    Möchte natürlich auf Eventualitäten vorbereitet sein 🙂

    • Liebe Svenja, ich hoffe auch, bin aber zuversichtlich. Wenn es sogar renommierte Ärzte und Kliniken einsetzen, warum dann nicht auch wir. Es ist einfach und sehr effektiv. Das ist im Notfall wichtig. Jeder hofft, dass es nie zu einem Unfall, einer Beißverletzung etc kommt. wir selbst haben aber leider erleben müssen, wie schnell es passieren kann. Da ist es gut, darauf vorbereitet zu sein.
      Liebste Grüße von Wilma und mir

  2. Hallo ihr Zwei!
    DAS hört sich mal nach ner guten Erfindung an. Hoffen wir, dass das Produkt nicht an dem oftmals vorhandenen Gedanken „uns passiert so was schlimmes eh nicht“ scheitert. Notfallsituationen können immer entstehen. Würde es dem Start-Up wünschen, damit viele zu erreichen, die es prophylaktisch zu Hause haben möchten. Scheint eine gute Sache zu sein.
    GLG Danni

    • Liebe Danni, auf jeden Fall. Ich hoffe auch, dass es sich durchsetzt. Also wir haben es jetzt immer dabei. Eigentlich bräuchten wir noch eines fürs Auto.
      Ganz liebe Grüße von uns <3 <3 <3

  3. Super interessant 🙂
    Ein häufiges Problem, das mir dazu einfällt, ist das Krallenschneiden. Gerade viele Hundebesitzer, die Krallen schneiden müssen, wenn diese sich nicht von selbst genug abnutzen, kennen bestimmt das Problem: ein halber Millimeter zuviel (vor allem wenn die Kralle dunkel ist und man das Innenleben nicht sehen kann) und man hat das „Leben“ erwischt. Ist jetzt im Normalfall kein Drama, aber es blutet eben wie verrückt. Ich könnte mir vorstellen, dass dieses Produkt auch für solche Fälle das Mittel der Wahl sein könnte, um das Bluten zu stoppen!?

    • Socke-nHalterin sagt

      Zum Blutstillen würde ich immer einen Druckverband anlegen und beim Verletzen der Krallen kann man ein Stück Seife verwenden. Ganz fest in die Kralle drücken.

      Aber es ist immer sehr interessant zu lesen, was es alles gibt.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      • Hi Sabine, ja, es ist wirklich interessant. Dabei ist das Prinzip ganz einfach. War wirklich begeistert.
        Ganz liebe Grüße von uns allen!

    • Hi Caro, oh ja, stimmt. Gott sei Dank nutzen sich Wilis Krallen immer von alleine ab, sodass wir nicht selbst Hand anlegen müssen…Aber ich denke schon, dass es genau für solche Fälle eingesetzt werden kann. Es ist ja nicht nur für große Bisswunden oder OP-Schnitte geeignet. Das Gute ist, dass es die Wunde zudem verschließt, um sie vor Dreck etc. zu schützen.
      Ganz liebe Grüße und einen riesigen Schlecker von Wilma 😉
      Wilma & Neele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.