Freizeit, Hund & Mensch
Kommentare 2

Reisen mit Hund: Immer den Pfoten nach!

Ein Gastbeitrag für Steffi vom Reiseblog Steffis Traumzeit. Der Beitrag ist das Ergebnis einer Wichtelei unter Bloggern. Statt eines Geschenkes für einen Vierbeiner wie bei der Wichtelaktion von Lilly´s Frauchen, wurde dieses Mal ein Beitrag getauscht, das herausfordernde: nicht nur unter Hundebloggern.

Puh, Asien, Neuseeland, Australien…Steffis Reiseziele sind voller Abenteuer und selten nur einige Kilometer von der Homebase Deutschland entfernt. Fernreisen sind klasse. Unkonventionelle Fernreisen gespickt mit vielen Abenteuern, Überraschungen, klimatischen Herausforderungen und Kulturen, die komplett anders sind als unsere, bereichern zudem ungemein. Aber wie schon Goethe wusste:

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? … Lerne nur das Glück ergreifen. Denn das Glück ist immer da.

Mit Hund ist man an dieses nahe Gute verwiesen und lernt Glück noch einmal von einer ganz anderen Seite kennen – nicht nur auf Reisen.

Reisefußfessel Hund?

Mit Hund sind wir nicht weniger frei als andere. Es ist einfach eine andere Art von Freiheit und Loslassen. Genau wie es eine andere Art des Reisens ist, die genauso glücklich macht und oftmals sehr viel abenteuerlicher sein kann als erwartet. Daher trägt man mit Hund keine Fußfessel, sondern hat ständig einen Reiseführer zum Glück und einen Philosophen an seiner Seite

Um den ganzen Bericht zu lesen, klickt hier. Viel Spaß!

 

Neele
Find me

Neele

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!
Neele
Find me
(Visited 134 times, 1 visits today)
Kategorie: Freizeit, Hund & Mensch

von

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!

2 Kommentare

  1. Hallo Neele!
    Ein ganz toller Artikel! Ich habe gerade schon bei Steffis Traumzeit kommentiert, aber du schreibst mir aus der Seele.
    unseren Hund Pepe dabei zu haben bedeutet für uns auch keinen Verzicht, sondern eine wunderbare Umorientierung, die wir als bereichernd und nicht als Ballast empfinden!

    Viele Grüße

    Alex

    • Liebe Alex, das ist lieb, danke Dir, dass Du auch hier noch einmal kommentiert *freu* 😉 Ihr seid ja auch von der Wanderfraktion 😉 Wir lieben es genau wie ihr mit unserer Frenchy-Dame in der Natur unterwegs zu sein. Es gibt wirklich viele, die immer noch glauben, dass ein Leben mit Hund einschränkt. Dabei bereichert es so sehr! Und wenn man einmal einen Hund hatte, wird man nie mehr ohne sein – ich zumindest nicht 😉
      Einen schönen Blog habt ihr übrigens! Werde ich jetzt öfter besuchen! Komme ursprünglich übrigens auch aus NRW (Bochum, wo ich auch gerade bin).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.