Allgemein, Aufmacher, Ernährung, Gesund & Fit, Rezepte
Kommentare 8

Rezept: Hackfleisch Hundekekse

Hundekekse Hundeblog

Zutaten für Hackfleisch Hundekekse:

  • 125 Dinkelmehl
  • 100g Rinderhackfleisch
  • ca. 80 ml Wasser
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Alle Zutaten miteinander vermengen und  zu einer gleichmäßigen Masse verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5 mm dick ausrollen und mit Ausstechförmchen Hunde, Knochen etc. ausstechen. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 20 Minuten auf zweitoberster Schiene backen. Wenn die Hundekekse trockener werden sollen, noch ca. 90 Minuten im ausgeschalteten Ofen aushärten lassen. Die Masse reicht für ca. 36 Kekse.

Fiffibene Hundeblog Hundekekse

Tipps:

  • Bewahrt die Kekse im Kühlschrank auf und verzehrt sie innerhalb von 3-4 Tagen.
  • Die Hundekekse nicht direkt aus dem Kühlschrank füttern, sondern erst auf Zimmertemperatur erwärmen.
  • Dinkelmehl ist für die meisten Hunde gut verträglich – auch bei zu Getreide-Allergien neigenden Hunden. Tipp: Falls auch Dinkel nicht vertragen wird, greift zu Soja-, Reis- oder Kartoffelmehl.

Zubereitungszeit: ca. 2 Minuten

Backzeit: 20 Minuten

Fiffibene Hundeblog Hundekekse

Mehr Hundekekse Rezepte findet ihr hier: Click!

 

Verpasst keinen Beitrag mehr! Meldet euch für den Fiffibene Newsletter an!

 

Neele
Find me
(Visited 15.784 times, 4 visits today)
Kategorie: Allgemein, Aufmacher, Ernährung, Gesund & Fit, Rezepte

von

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.