Ernährung, Gesund & Fit, Rezepte
Kommentare 4

Rezept: Rinderbällchen-Hundekekse

Zutaten für die Rinderbällchen-Hundekekse:

  • 200 g Rinderhack
  • 100 g Dinkelvollkornbrösel
  • Etwas Wasser
  • 1 EL Öl (Sonnenblumen-, Raps- oder Nachtkerzenöl)
  • 2 Eier

Zubereitung:

Alle Zutaten vermengen und zu einer gleichmäßigen Teigmasse verkneten. Walnussgroße Teigkugeln formen und auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Die Rinder-Hundekekse auf oberster Schiene bei 175 Grad Celsius 20 Minuten backen. Im Backofen trocknen lassen.

Zubereitungszeit: ca. 5 Minuten
Backzeit: 20 Minuten

Vorsicht! Suchtgefahr und Gefahr der Verweigerung des normalen Futters!

Vorsicht! Suchtgefahr und Gefahr der Verweigerung des normalen Futters!

Mehr Hundekeks-Rezepte findet ihr hier auf dem Hundeblog: click!

 

 

Neele
Find me

Neele

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!
Neele
Find me
(Visited 2.111 times, 1 visits today)
Kategorie: Ernährung, Gesund & Fit, Rezepte

von

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!

4 Kommentare

  1. Ich habe einen großen Flat Coated Retriever und Kekse sind natürlich ganz gerne gesehen.
    Diese klingen ganz einfach zu machen. Vielleicht hat der Karlsson ja Glück und ich werde mich anstrengen! SO im neuen Jahr…

    Y.

    • Liebe Yvonne, dann drücke ich Karlsson die Daumen. Bin gespannt, wie sie ihm schmecken 😉 Sagt ihr mir Bescheid? Würde mich freuen. GlG von Wili und mir!

  2. Die klingen absolut hammer 🙂
    Gut das ich morgen nochmal einkaufen gehe 😉

    Liebe Grüße von
    Anna & dem restlichen Canistecture Rudel

    • Liebe Anna, vielen, vielen Dank 😉 Sie schmecken den Supernasen auch ganz bestimmt. Lass sie ruhig ordentlich im Ofen trocknen. Ich wünsche euch einen super Rutsch ins neue Jahr! Und bleibt gesund! Ich rutsche leider mit Grippe rein, aber dann kann 2015 nur fantastisch erden ;-( GlG von Wili und mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.