Aufmacher, Gesund & Fit, Rezepte
Kommentare 6

Rezept: Thunfisch Hundekekse

Thunfisch Rezept Hundekekse Hundeblog

Zutaten für die Thunfisch Hundekekse:

  • 100 g gekochte Kartoffeln
  • 50g Kartoffelmehl
  • kleine Tasse Wasser
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft (ca. 150 g Abtropftgewicht)
  • 1 TL getrocknete Petersilie

Zubereitung der Hundekekse:

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160) vorheizen. Den Thunfisch in
einem Sieb abtropfen lassen. Alle Zutaten vermengen und mit einem
Handrührgerät zu einer gleichmäßigen Masse verquirlen. Den Teig mit
einem Löffel und einer Gabel zu Häufchen formen und auf das mit Backpapier
ausgelegte Backblech legen. Die Hundekekse mindestens 30 Minuten backen. Zum Aushärten noch einige Zeit im ausgeschalteten Ofen liegen lassen.

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Backzeit: 30 Minuten

Hundekekse selber machen Hundeblog

Achtung: In geringen Mengen ist Thunfisch für Hunde unbedenklich. Zu viel solltet ihr eurem Hund aber nicht geben. Wenn ihr bezüglich der Menge unsicher seid, fragt euren Tierarzt. Thunfisch ist deswegen in größeren Mengen nicht zu empfehlen, weil er mit gesundheitsschädigendem Methylquecksilber belastet sein kann. Das gilt übrigens für jeglichen Fisch und Meeresfrüchte, die diese Form des Quecksilbers leider unweigerlich aus den Meeren aufnehmen (mehr Infos: click).

Hundekekse selber machen Hundeblog

Wilma liebt die selbstgemachten Hundekekse.

Mehr Hundekekse Rezepte findet ihr hier: click!

 

Verpasst keinen Beitrag mehr! Meldet euch für den Fiffibene Newsletter an!

 

 

Neele
Find me

Neele

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!
Neele
Find me
(Visited 2.599 times, 1 visits today)
Kategorie: Aufmacher, Gesund & Fit, Rezepte

von

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!

6 Kommentare

    • *gggg* Dann den Kochlöffel geschwungen und losgebacken 😉 Machen wir morgen auch wieder *yummie*
      Gaaanz liebe Grüße
      Wilma & Neele

  1. aloha sagt

    Ich hab`ja schon das andere Rezept ausprobiert. Sehr gut!! Die Kekse kamen super an.Dieses Rezept probier ich auch mal. Kartoffeln mag mein Hund eigentlich nicht. Bin mal gespannt, ob er diese Kekse dann frisst . Danke für das Rezept .

    • Hi ihr Lieben ;-))),
      Wilma mag eigentlich auch keine Kartoffeln, darf aber momentan keine andere Kohlenhydrat-Quelle mampfen. Die Kekse fand sie trotzdem super. Da waren die Kartoffeln eher nebensächlich 😉
      Ich hoffe, dass sie euch schmecken – äh, also Mijou 😉

      Gaaaaanz liebe, wuffige Grüße von uns allen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.