Gesund & Fit, Rezepte
Kommentare 2

Rezept: Rinder-Bananen-Möhren-Hundekekse

Hundekeks

Zutaten für die Rinder-Bananen-Möhren-Hundekekse:

  • 200 g Rinderhack
  • Ca. 5 EL Milch oder Wasser
  • 1 Ei
  • 2 EL Leinöl
  • 3 EL Lachs-Öl
  • 1 Möhre
  • 20 g Streukäse
  • Eine halbe Banane
  • 80 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 10 g gepoppte Dinkel-Honig-Flocken (oder einfach Kellogg´s)
Hundekekse

Die Rinder-Bananen-Möhren-Hundekekse locken Hundenasen schon im ungebackenen Zustand an.

Zubereitung:

Alle Zutaten vermengen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Mit einem Esslöffel kleine Häufchen formen und auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Auf oberster Schiene die Hundekekse ca. 15-20 Minuten bei 180 Grad Celsius backen (Ober-Unterhitze). Danach aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen. Reicht für ca. 10 mittelgroße Hundekekse.

Zubereitungszeit: ca. 5 Minuten
Backzeit: 15-20 Minuten

Mehr Hundekeks-Rezepte findet ihr hier auf dem Hundeblog: click!

 

 

Neele
Find me
(Visited 7.089 times, 1 visits today)
Kategorie: Gesund & Fit, Rezepte

von

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!

2 Kommentare

  1. Das ganze Rezept höhrt sich sehr lecker an, bis auf die Möhre die mag unser Rocky garnicht. Das Rezept kommt ausgedrückt an den Kühlschrank zum nachbacken für die Hundeschule im Garten. 🙂

    • Hehe, Hallo Chris, Wilma mag auch keine Möhren, aber die sind so klein geraspelt, dass sie sie frisst 😉 Sie liebt die Hundekekse. Bin gespannt, was ihr dazu sagt!
      Liebste Grüße
      Wilma & Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.