Allgemein, Aufmacher, Hund & Mensch
Kommentare 6

Wie ihr schon mit 98 Cent spanischen Streunern helfen könnt!

Tierschutz-Shop Fiffibene Hundeblog

 

Unseren Vierbeinern geht es blendend: Sie leben mit uns unter einem Dach, sie werden geschmust, beschäftigt, für sie wird gebacken, gekocht, sie werden gepflegt, massiert und bekommen ausreichend Futter – zumeist sogar noch abgestimmt auf Alter, Rasse, Wehwehchen. Hungern müssen unsere Familien-Hunde definitiv nicht.

Hundeblog Fiffibene Tierschutz-Shop

Ahhhhh … immer schön hinein mit dem leckeren Fresschen….

Schauen unsere Hunde uns aus ihren großen, traurigen Augen herzzerreißend an, geht es ihnen meist nur um einen noch besseren Happen – nicht aber ums Überleben. Wie sehr das Herz beim Blick in die Augen eines spanischen Streuners schmerzt, wissen die wenigsten. Alexandra weiß es aus eigener Erfahrung.

Der Blick in die Augen eines spanischen Streuners verrät viel: Angst, Schmerz, Hunger…

 

Alexandra absolviert zurzeit ein Praktikum im Tierschutz-Shop. 2012 verbrachte die Studentin ihr Erasmus-Semester in einem spanischen Tierheim und half tatkräftig mit. Aber nicht nur das: Sie verliebte sich unsterblich. Duende, ein Galgo-Terrier-Mischling, reiste mit ihr zurück nach Deutschland und begleitet Alexandra seither – auch im Büro. Mehr über Duende, Alexandra und das Team des Tierschutz-Shop findet ihr hier.

Hundeblog und Tierschutz-Shop

Alexandra verliebte sich unsterblich in Duende, einen Galgo-Terrier-Mischling.

Shoppen und Tiere retten!

Für die Tierschutz-Shop-Macher ist es mehr als nur ein Job. Es steht eine Herzens-Mission dahinter: „Im Tierschutz-Shop verbinden wir unsere tägliche Arbeit mit dem Tierschutz. Unser Ziel ist es, vielen heimatlosen Tieren zu helfen. Doch das Alles schaffen wir nicht alleine. Nur GEMEINSAM mit vielen Tierfreunden können wir Großes bewegen und die Welt ein Stückchen besser machen“, sagt Hanna Czenczak, Gründerin und Geschäftsführerin des Shops.

Hundeblog und Tierschutz-Shop

Hanna Czenczak, die Gründerin und Geschäftsführerin des Tierschutz-Shops, mit Jenna und Ami

Shoppen und Tiere retten: So mag ich es, Geld auszugeben. Daher habe ich auch bei der aktuellen Aktion mitgemacht und den Tierschutz Spanien e.V. mit einer Futterspende unterstützt. Ich würde mich freuen, wenn auch ihr mit einer Futterbestellung das Leben spanischer Streuner rettet. Es geht so einfach und ihr bewirkt so viel!

Shoppen und Tiere retten: So gebe ich gerne Geld aus.

 

Ständig auf der Flucht

„Von den Tausenden heimatlosen Hunden und Katzen, die zumeist auf Müllsammelplätzen leben, überleben nur wenige: Sie werden vergiftet, erschlagen, erschossen oder überfahren“, sagt Alexandra. Wenn die Tiere zutraulich seien, würden sie Tierfängern zum Opfer fallen.

Vergiftet, erschlagen, erschossen oder überfahren: Von den heimatlosen Tieren überleben nur wenige…

 

Viele spanische Gemeinden beauftragen skrupellose Tierfänger. Sie fangen die Tiere und bringen sie in die zahlreichen Tötungsstationen. Gejagt und zu Geld gemacht werden die hilflosen Tiere aber auch von illegalen Tierfängern: „Die illegalen Hunde- und Katzenfänger verkaufen die Tiere an Versuchslabore oder an Toreros, damit sie vor einem Stierkampf am Hund üben können“, sagt Czenczak.

98 Cent für eine Tagesration Futter

Nicht jeder wird vielleicht einem spanischen Streuner ein neues Zuhause schenken können, wie es Alexandra getan hat. Aber ihr könnt dennoch Leben retten: Viele Streuner und ehemalige Jagdhunde sind nicht nur krank, verletzt und traumatisiert, sondern zudem so sehr abgemagert, dass ihr Leben am seidenen Faden hängt. Ohne ausreichend Futter – und sei es eine noch so kleine Futterration pro Tag – sterben sie. Ein Transport in ein neues Leben in Deutschland? Unmöglich. Auch das würden die geschwächten Tiere nicht überleben.

Hundeblog und Tierschutz-Shop

Mit einer großen Spendenaktion für spanische Streuner macht der Tierschutz-Shop deswegen auf das Leid der Straßentiere aufmerksam und unterstützt damit drei deutsche Tierschutzvereine, die sich für die Tiere im Urlaubsland einsetzen. Im August soll ein ganzer LKW mit Futterspenden nach Spanien fahren. Bei den Tierschutzvereinen handelt es sich um die deutschen Vereine Tierschutz Spanien e.V., TSV Calpe Benissa und Erste Chance e.V. (hier erfahrt ihr mehr)

Im August soll ein ganzer LKW mit Futterspenden nach Spanien fahren.

 

„Die Vereine haben sich auf www.tierschutz-shop.de eine Wunschliste angelegt. Wir hoffen, dass sie dadurch viele Futter- und Sachspenden erhalten“, erklärt Czenczak.

Schon mit ein paar Cents könnt ihr dafür sorgen, dass ein Hund eine Tagesration Futter erhält – nur mit einem Click.

Hundeblog und Tierschutz-Shop

Gemeinsam kämpfen: Das Team des Tierschutz-Shops.

Auf eure Futterspende legt der Tierschutz-Shop sogar noch 10 Prozent der Bestellsumme oben drauf: „Es geht schnell und einfach. Helfen Sie gemeinsam mit uns den spanischen Streunern!“, appelliert Czenczak.

Hundeblog und Tierschutz-Shop

Über den Tierschutz-Shop

Der Mitte Mai 2014 gegründete Tierschutz-Shop zahlt dauerhaft 10 Prozent von jeder Bestellsumme an einen Tierschutzverein, den der Kunde unter 600 im In- und Ausland tätigen Partnertierheimen auswählt. So entstand innerhalb von wenigen Monaten ein Spendenstand von über 90.000 Euro, wobei der Spendenfluss transparent nachzuverfolgen ist. Alle 6.000 Produkte für Hunde, Katzen und Kleintiere sind garantiert tierversuchsfrei. Das Zubehör ist leder- und pelzfrei. Um gemeinsam Großes im Tierschutz zu bewegen, startet Tierschutz-Shop regelmäßig Spendenaktionen für Tiere in Not, bei denen insgesamt schon über 150 Tonnen Futter zusammen kamen. Neben dem Bestellen von Futterspenden für Tierheime, helfen Tierfreunde auch mit dem normalen Futtereinkauf für ihren eigenen Vierbeiner.

 

 

Neele
Find me

Neele

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!
Neele
Find me
(Visited 387 times, 1 visits today)
Kategorie: Allgemein, Aufmacher, Hund & Mensch

von

Hi, ich bin Neele, #Hundenärrin, #Hundemama, #Hundehaarmagnet, #Bücherwurm, #Textmaniac. Auf diesem Hundeblog schreibe ich über das Leben mit Hund. Im Hundeblog findet ihr Trends, Lustiges, Ernstes, Absurdes, Wissenswertes. Ich sage nur: Let the dogs rock the world!

6 Kommentare

  1. Doris Brüderlin sagt

    Liebe Tierfreunde
    Was für ein Riesenglück für Duende, dass Alexandra ihn adoptiert hat! Hätten doch mehr Menschen ein Herz für arme Tiere, anstatt sich einen teuren Rassenhund anzuschaffen, mit dem sie meinen, ihr eigenes Image aufbessern zu können. Bravo, Alexandra, für den überzeugenden Artikel, bravo für das ganze Team, – macht weiter so! Unsere Katze (vor 9 Jahren aus dem Tierheim geholt) wäre sicher einverstanden mit euren Aktivitäten. Viele Grüsse von Doris

    • Liebe Doris, danke für deinen Kommentar und dein Lob. Du hast sehr recht mit dem, was du sagst!
      Ganz liebe Grüße
      Wilma & Neele

  2. astrid roth sagt

    Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde
    Das Bild von Ihrer Praktikantin mit Duende hat mir ausserordentlich gut gefallen! Eine schöne junge Frau mit dem Herz auf dem richtigen Fleck! Die Liebe, die sie den Tieren zukommen lässt, kommt in vielfältiger Weise wieder zurück. Als bekennende Tierschützerin wünsche ich Alexandra und dem ganzen Team nur das Beste auf Ihrem Lebensweg. DEN Weg scheinen diese Menschen gefunden zu haben –> den Tieren eine Stimme geben und für ihre Rechte zu kämpfen. Mit einem herzlichen Gruss aus der Schweiz Astrid Roth

    • Liebe Astrid, ganz herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar, den ich gern an Alexandra weiterleite! Sehr wahre Worte! Ich wünschte, noch mehr Menschen würden Tieren eine Stimme geben, sie unterstützen und als das sehen, was sie sind: wundervolle Geschöpfe!
      Ganz liebe Grüße
      Wilma & Neele

    • ;-)))))) So darf jeder Tag beginnen. Tausend Dank für dieses liebe Lob!!!! Ui, den werde ich mir jetzt immer vor dem Schreiben eines neuen Beitrag durchlesen ;-))))
      Ganz liebe Grüße von Wildfang Wili-Wutz und mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.